COVEN BERLIN D4DM

Workshops: COVEN BERLIN | DANK MEMES for DANK TIMES (DM4DT)

22.5.21 | ganztägig | | Veranstaltung

***English version below***

Die Sonne scheint heller und die Tage sind länger geworden, aber die Zeiten bleiben extrem dunkel und feucht, “dank” halt.  Und so laden wir euch in unsere tropfende virtuelle Sumpfhöhle ein, voller Limoflaschen und Chipskrümelstaub, damit wir uns gemeinsam im Computerbildschirmlicht unserer Memes sonnen können.

Memes sind Bilder mit Textunterschriften, die sich viral im Internet verbreiten und sind der Inbegriff des Ausdrucks einer Ära, sie sind eine neue Kunstform – oder auch ein vorgefertigtes Gebilde, eingesetzt um “lol”s einzuheimsen oder um die Gedanken anderer Menschen zu vergiften. Sie werden bei besonders berauschendem Effekt als “dank” bezeichnet – um das Wort mal von Marihuana-Liebhaber*innen zu leihen. Ursprünglich bedeutet das englische Adjektiv “dank” dunkel und feucht wie ein Keller. Nun, wir, liebe Leser*innen, sind seit Monaten unangenehm feucht und extrem berauschend, und wir haben einiges zu dem Thema zu sagen.

DANK MEMES FOR DANK TIMES (DM4DT) startet mit einem Streaming Wochenende am 22. und 23. Mai, gefolgt von weiteren Events am ersten Juliwochenende, am 28. und 29. August sowie zwischen dem 15. und 25. November 2021. Alle Veranstaltungen finden bei feldfünf statt und werden über www.twitch.tv/covenberlin gestreamt. 

COVEN BERLIN ist ein queer (LSBTIA*) feministisches kuratorisches Kollektiv und Onlineplattform, das 2013 gegründet wurde. Das Kollektiv, bestehend aus Judy Landkammer, Lorena Gutiérrez, Frances Breden, Harley Aussoleil, Crab Content und Louise Trueheart, hat in den letzten Jahren ein verwachsenes, virtuelles und lokales Netzwerk geschaffen, das sich, national sowie international, auf digitale Medien, Kunstvermittlung und gesellschaftliche Transformation konzentriert. Seit der Gründung wurden diverse hybride Formate für Kunst und Aktivismus entwickelt, insbesondere Formen, die Kunstausstellungen mit experimentellen Workshops und transdisziplinären Veranstaltungsformaten verknüpfen.

PROGRAMM

22. MAI / 14:00 – 16:00 Uhr
GEMEINSAM MEMES MACHEN  

Beim gemeinsamen Gestalten kann die positive Kraft der Memes als Mittel zum Ausdruck und als Bewältigungsstrategie genutzt werden. Tipps werden austauscht und Material wie Vorlagen und Bildbearbeitungsprogramme zur Verfügung gestellt. Später werden die Beiträge auf der Online-Plattform covenberlin.com und in den sozialen Netzwerken geteilt.

22. MAI / 19:00 – 20:30 Uhr
BEWERTUNG DER DANK MEMES  

COVEN BERLIN hat seine Lieblingsmemes zusammengetragen und wird sie im Twitch-Livestream bewerten, analysieren, bearbeiten, durch den Kakao ziehen und in Ehren halten, zusammen mit dem Online-Publikum im Live-Chat. Neben COVEN BERLIN werden Idil Galip (Gründerin des Meme Studies Research Network, Genießerin von Carnival of the Grotesque, die den Meme-Doktortitel von Edinburgh trägt), Crab Content (Short King, Meme-Forscher), NAYA (ehemals bekannt als Lux Venérea, unsere deutsche Kanzlerin @bundaskanzlerin, Comedienne, Köchin, Poetin, Bottom-Aktivistin, cangaceira transviada) dabei sein. Hier können Memes eingereicht werden.

23. MAI / 14:00 – 16:00 Uhr
IST DAS INTERNET EIN SUMPF?
Künstler_innengespräch und Roundtable

Idil, Crab und Naya halten ernste und professionelle (und dennoch performative und bizarre) Vorträge über die Macht queer-feministischer Memes. Idil wird das Recycling alter/toter Inhalte (wie Trollpuppen) und veralteter Materialien (wie die Impact-Schriftart in Memes) diskutieren, und wie queere Menschen Gemeinschaften um solche Memes herum aufbauen, um regenerative Netzwerke gegenseitiger Hilfe zu schaffen.

23. MAI / 19:00 – 20:30 Uhr
FEUCHTE GEHEIMNISSE
Emotional Labor Queen Podcast Live

Die lokale Berühmtheit und Meme-Lorde von Berlin, Emotional Labor Queen, alias Cleo Kempe Towers, wird uns mit einer Live-Episode ihres Podcasts MOIST SECRETS beehren. Sie_er wird über Memes, mentale Gesundheit, queere Liebe und ASTROLOGIE sprechen. Hier können Memes eingereicht werden.

Alle Veranstaltungen im Rahmen des Dank-Memes-4-Dank-Times-Wochenendes werden online auf www.twitch.tv/covenberlin/ gestreamt.

 

***English version***

The sun has gotten brighter and the days have gotten longer, but the times remain extremely dank.  And so we invite you into our dripping virtual bog-cave, full of soda bottles and cheez dust, to bask in the light of our memes from your computer screen.

Memes are images with text captions that spread virally online, and the quintessential expression of an era, a new art form or a ready-made construct to be deployed for the lulz or to slowly poison other people’s minds. They are called “dank” when especially potent and intoxicating, to borrow a word from lovers of fine marijuana. Dank also means “unpleasantly damp and cold.” Well, we, dear readers, have been unpleasantly damp and extremely intoxicating for months, and we have something to say about it.

COVEN BERLIN is a queer art collective focused on feminism, love, gender, and sexuality. Founded in 2013, current members are Harley Aussoleil, Frances Breden, Lorena Juan, Judy Landkammer, Kiona Hagen Niehaus, and Louise Trueheart. As a group, COVEN BERLIN wants to create an open sphere to defy systemic violence and inequality, and is devoted to emotional processing, collective healing, political reassessment, paying fairly, and supportive time management strategies. The collective nurtures cultural work, in Berlin and online, in the form of embodied affective research and digital hybrid curatorial approaches, always with a breath of humor.

DANK MEMES FOR DANK TIMES (DM4DT) kicks off with a streaming weekend on May 22 and 23, followed by additional events on the first weekend of July, August 28-29, and between November 15 and 25, 2021. All events are hosted by feldfünf and streamt at www.twitch.tv/covenberlin

 

PROGRAM

22. MAI / 4-6 pm
COMMUNAL MEMEMAKING

Join us to make memes online together. We want to harness the positive power of memes as a way of expressing oneself and coping.  We will share meme-making tips and provide materials like templates and photo editing programs. We encourage you to also use good old fashioned magazines and scissors for collaging. The results will later be shared on covenberlin.com and on social media.

22. MAI / 7-8:30 pm
RATE MY DANK MEMES

We’ve gathered our favorite memes as well as audience submissions, and will rate, analyze, workshop, razz, and cherish them on Twitch Livestream,
Alongside COVEN BERLIN will be Idil Galip (Meme Studies Research Network founder, Carnival of the Grotesque enjoyer, Meme Doctor of Edinburgh), Crab Content (short king, meme researcher), NAYA (FKA Lux Venérea, Our Kanzlerin of Germany @bundaskanzlerin, comedian, chef, Poet, Bottom activist, cangaceira transviada). You can submit memes here.

23. MAI / 2-4 pm
IS THE INTERNET A BOG?
Artists' Talk/Peformances and Roundtable

Idil, Crab and Naya give serious and professional (yet performative and bizarre)  talks on the power of queer feminist memes, including the recycling of old/dead content (like troll dolls) and outdated materials (such as the Impact font in memes), and how queers build communities around such memes to create regenerative mutual aid networks. We will host a discussion afterwards with the artists.

23. MAI / 7-8:30 pm
MOIST SECRETS
Emotional Labor Queen Podcast Live Recording

Local Celebrity and Meme Lorde of Berlin, Emotional Labor Queen, AKA Cleo Kempe Towers, will be gracing us with a live episode of their podcast, MOIST SECRETS. They will talk about memes, mental health, queer love, and ASTROLOGY. You can submit memes here.

All events in the Dank Memes 4 Dank Times weekend will be streamed at www.twitch.tv/covenberlin/