WORKSHOP: Circle #2 A Resting Infrastructure

30.10.20 | 15:00 18:00 | | Workshop
Foto: In Formats of Care, Floating University & UdK Berlin, kuratiert von / curated by Rosario Talevi & Gilly Karjevsky, 2019

***English version below***

Inklusiver Workshop im Rahmen von Who Cares? Feminist Art Festival | iCollective e.V.

von Valentina Karga in Kooperation mit MINA e.V. 

Datum: Fr, 30.10.2020, 15:00–18:00 Uhr
Workshopsprache: leichte Sprache/ deutsch

Freier Eintritt / Verbindliche Anmeldung erbeten: info@icollective-berlin.com

Als Auftakt zum Festival Who Cares? des Kuratorinnenkollektivs iCollective beschäftigt sich der inklusive Workshop mit der Herstellung und Bearbeitung von Textilien. Valentina Karga lädt die Teilnehmer*innen dazu ein, sich bei ihrer textilen Produktion einer weichen, zirkulären Infrastruktur anzuschließen. Das dabei entstehende Kleidungsstück wird mit natürlichen Färbemitteln koloriert und kann mit Erdpigmenten bemalt oder gebatikt werden. Dabei wird einerseits Wissen über die Alchemie natürlicher Farben weitervermittelt. Andererseits entstehen gemeinschaftlich ermutigende Gedanken, um unserer wachstumsorientierten Kultur die vernachlässigten, wenn nicht kommerzialisierten Themen Ruhe und Achtsamkeit entgegenzusetzen. Wachstum ohne Regeneration ist nicht nachhaltig; ausschließliche Ruhe wäre Trägheit. Ruhe zu ermöglichen, bedeutet allerdings, Achtsamkeit zu pflegen und ist für das Selbst, eine Gemeinschaft oder den Planeten, eine unentbehrliche aktive Maßnahme.

In Kooperation mit Mina e.V. wurde der Workshop von Valentina Karga für das Festival Who Cares? inklusiv weiterentwickelt.

 

***English version***

Circle #2 A resting infrastructure
by Valentina Karga in cooperation mit MINA e.V. 

Date: Fri, 30.10.2020, 3pm–6pm
Workshop language: easy language/ German

Free entry / Binding registration requested: info@icollective-berlin.com

As a start of the festival Who Cares? by the curatorial collective iCollective, the inclusive workshop deals with the production and processing of textiles. Valentina Karga invites participants to join her in producing a soft circular infrastructure with textiles. This piece of cloth will be coloured with natural dyes and participants will be able to draw on them with earthen pigments. By doing so, they will learn about the alchemy of natural colour as well as create together empowering thoughts to counterbalance the culture of growth with one of rest and care.

In our growth-driven culture, rest is a theme that is either neglected or commodified. However, growth needs rest; there cannot be one without another. Growth alone is unsustainable and rest alone is inertia. Facilitating rest is care and an important active measure, for oneself, for a community or the planet.

In cooperation with Mina e.V. the workshop was refined by Valentina Karga.

 

zurück