Vortrag: Wissenschaft und Prophetie in der russischen Avantgarde

16.2.19 | 19:00 22:00 | Projektraum 04 | Lesung

***scroll down for English version***

Samstag, 16.02.2019, 19:00 Uhr
„Wissenschaft und Prophetie in der russischen Avantgarde“
Vortrag von Anar Imanov

Der moderne poeta doctus Velimir Khlebnikov (1885-1922) ist sowohl ein monistisch und naturwissenschaftlich denkender Künstler als auch ein wissenschaftlicher Prophet und spekulativer Prognostiker, der stets auf der Suche nach dem Schlüssel zu den Gesetzen der Zeit und des Schicksals ist. Mit seinem visionären Gamma-Konzept, das „mit dem einen Ende den Himmel aufrührt und mit dem anderen sich in den Herzschlägen versteckt“, schafft der Dichter ein allumfassendes System und proklamiert den qualitativen Sprung aus der physikalischen Welt in den utopisch-metaphysischen Bereich.

Anar Imanov, Studium der Slawistik und Philosophie an der Slawischen Universität Baku und an der Universität Köln. 2010 bis 2013 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Zentrum für Literatur- und Kulturforschung Berlin. Seit 2015 Doktorand an der Universität Köln.

Der Vortrag findet im Rahmen der Ausstellung „Laws of Time. The future calculations by Velimir Khlebnikov“ von Kristina Paustian statt.
Weiteres Rahmenprogramm:
15.02.2019, 20 Uhr: Performances von Maryna Makarenko und Konstantin Frank
16.02.2019, 19 Uhr: „Wissenschaft und Prophetie in der russischen Avantgarde“ Vortrag von Anar Imanov
23.02.2019, 19 Uhr: Screening des Dokumentarfilms „Zaplyv – Die Schwimmer“ von Kristina Paustian (2015, 77 min.)

 

*** English version***

Saturday, 16.02.2019, 7pm
“Science and prophecy in the Russian avant-garde. Around the gamma of budetljan”
Lecture by Anar Imanov

The modern poeta doctus Velimir Khlebnikov (1885-1922) is both a monistic and scientifically thinking artist and a scientific prophet and speculative prognosticator who is always in search of the key to the laws of time and destiny. With his visionary gamma concept, which "stirs up heaven with one end and hides in heartbeats with the other", the poet creates an all-encompassing system and proclaims the qualitative leap from the physical world into the utopian-metaphysical realm.

Anar Imanov, studied Slavic Studies and Philosophy at the Baku Slavic University and at the University of Cologne. 2010 to 2013 research assistant at the Centre for Literary and Cultural Research Berlin. Since 2015 PhD student at the University of Cologne. 

The lecture is part of the exhibition "Laws of Time. The future calculations by Velimir Khlebnikov“ by Kristina Paustian.

Further public program:
15.02.2019, 8pm, "Contacts“ - Performances by Maryna Makarenko and Konstantin Frank
16.02.2019, 7pm, “Science and prophecy in the Russian avant-garde. Around the gamma of budetljan” lecture by Anar Imanov
23.02.2019, 7pm, “Zaplyv – Swimmers” (2015, 77 min.) film by Kristina Paustian