Vortrag: Frauenklöster im Wandel WIA

14.6.21 | 19:15 20:00 | | Veranstaltung

***English version below***

 

Vortrag: Frauenklöster im Wandel WIA
Am 14.06.2021, von 19:15 Uhr bis 20 Uhr in feldfünf und online

Aufgrund fehlenden Nachwuchses überaltern die Ordensgemeinschaften in Europa gerade massiv – einige drohen unbemerkt auszusterben. Besonders die weiblichen Orden stehen damit vor der großen Herausforderung, kluge Lösungen für die zu groß werdenden Klöster zu finden. Welche Nachnutzungen sichern das Charisma der Klöster? Wie erreicht man, dass die Klöster der Spekulation entzogen werden? Wie findet man geeignete Nachnutzer*innen, die in der Lage sind, die großen Häuser mit Leben zu füllen und zu betreiben? Welche Auswirkungen hat der Wechsel der Klöster in andere Hände auf unsere Kulturlandschaft? Welche nachahmenswerten Lösungen gibt es? Die Künstlerin Jutta Görlich, die Fotografin Ulrike Myrzik und die Kulturmanagerin Ulrike Rose haben sich im Wandel befindende Frauenklöster besucht. Sie erforschen das aktuelle Verschwinden der Klöster, halten die Transformationen fotografisch fest und führen Interviews mit den Bewohnerinnen. Daraus entsteht eine Publikation im JOVIS Verlag, in die der Vortrag einen ersten Schulterblick ermöglicht.

Zuvor findet bereits der Vortrag „Lottenhof – ein Kleinod der Ostmoderne für die Nachbarschaft sichern“ stattfinden, der von der Erschaffung eines gemeinsamen Nachbarschaftsgarten und Hofgelände handelt.

Bericht über die aktuelle Lage der Frauenklöster im Rahmen des Festival WIA von der Herausgeberin Ulrike Rose.

Aufgrund der Pandemie können leider nur begrenzt Personen Vor-Ort sein.
Bitte melden Sie sich via Eventbrite an: > EVENTBRITE

Oder sind Sie online dabei. Es bedarf keiner Anmeldung!
Bitte folgen Sie über Ihren Browser diesem Link: > WIA Berlin YOUTUBE channel

Akteurinnen:
n-ails e.V. & Gäste

Bild: © Ulrike Myrzik

 

*** English version***

 

Lecture: Women's monasteries in transition WIA
On 14 June, 2021, von 7:15 pm to 8 pm in feldfünf and online

Artist Jutta Görlich, photographer Ulrike Myrzik, and cultural manager Ulrike Rose explore the present-day disappearance of female convents, photograph the transformations the institutions are undergoing, and carry out interviews with those who live there. They are editing a book for JOVIS publishers which not only reveals the paths that these shrinking communities chart when their dwellings become too large, but also what happens to the former monastery and the significance that spatial change can have for monastic coexistence. Without romanticizing its subject or focusing on monastic traditions, they look at contemporary ways of life in convents and the future of these centuries-old landmarks that continue to decisively shape our cultural landscape.