Urbane Räume 2022!

In 2021 jonglierten wir in einer Zeit von Ungewissheit und Zuversicht.
Schaufensterausstellungen waren die innovativen Formate in 2021: Die Fenster leuchteten zum Platz, bespielt mit Screenings, Skulpturen, Bildern u.v.m. Eine interessante Form der Kommunikation auch für die Zukunft.

Wir freuen uns auch über die diesjährige Auszeichnung für das „Quartier am ehemaligen Blumengroßmarkt“ mit dem Berlin Award 2021 – Urbanität und Identität – in der Kategorie Moderationsprozesse.

Urbane Vielfalt, gemeinschaftliche Teilhabe, aktive Erdgeschossbereiche und eine höchst vielfältige Mischung aus Trägern, Nutzerinnen und Nutzern stehen für eine lebendige, sozial, kulturell und gemeinnützig orientierte Stadtentwicklung… (aus der Jurybegründung Deutscher Städtebaupreis 2020)

Diese Vielfalt begleitet uns auch im nächsten Jahr durch das feldfünf-Programm.

Frohe Weihnachten und ein gutes neues Jahr 2022!

 

Urban Spaces 2022!

 In 2021 we juggled a time of uncertainty and confidence.Window exhibitions were the innovative formats in 2021: The windows lit up the square, filled with screenings, sculptures, images and much more. An interesting form of communication also for the future.

We are also pleased about this year’s award for the „Quartier am ehemaligen Blumengroßmarkt“ with the Berlin Award 2021 – Urbanity and Identity – in the category Moderation Processes.

…Urban diversity, community participation, active first floor areas and a highly diverse mix of sponsors, users stand for a lively, socially, culturally and non-profit oriented urban development… (from the jury statement German Urban Development Award 2020).

This diversity will also accompany us through the feldfünf program next year.

Merry Christmas and a Happy New Year 2022!