Window-Screening: Facial Feedback

19.11.19 16.12.19 | ganztägig | | Veranstaltung

*** English version below ***

Window-Screening: Facial Feedback
von Fanny Harlan
19.11.–16.12, 16:00–22:00 Uhr

Mimik kann als Spiegelbild der Gesellschaft gesehen werden. So wie das menschliche Verhalten, Gestik und Körpersprache, Regeln und Normen unterliegt, kann auch bei der Mimik eine Regelhaftigkeit festgestellt werden. Um die Mimik der Anderen (im Sinne des Gegenübers) zu verstehen, muss eine Auseinandersetzung mit der eigenen Mimik vorausgehen. Mimik ist einer von vielen Kommunikationsmitteln im sozialen Miteinander, dass sich je nach sozialem und kulturellem Kontext unterscheidet.

Als besonders erfolgreich in der Ausdrucks-Interpretation und Beeinflussung zeigt sich die Bewegung des Auges. Den Blick senken oder heben, einem Blick standhalten oderausweichen, sind Momente die in ihrem Gebrauch und ihrer Interpretation bekannt sind und ein Machtgefüge je nach Kontext herstellen. In ihrer Video-Installation „Facial Feedback“ widmet sich Fanny Harlan Mimik und ihrer emotionalen und sozialen Bedeutung.
Für ihre weitere Recherche und künstlerische Arbeit sucht die Künstlerin nach internationalen Teilnehmer*innen.

 

Fanny Harlan ist von November 2019 bis Februar 2020 als Residency Künstlerin zu Gast bei feldfünf e.V.

 

*** English version***

 

Window-Screening: Facial Feedback
by Fanny Harlan
19.11.–16.12, 4:00–10:00pm

Facial expression can be seen as a mirrow of society. As well as other human behavior, like gesture and body language, facial expression also follows rules and standards. In order to understand other persons facial expression it is needed to study the own ones first. As one of many ways of socialcommunication facial expression also appears differently depending on its context. The eye movement is known as the most successful sign for expression-interpretationand influence. To lower or raise the eyes, withstand a look or look away, are knownsignals and interpretations that also produce power relations depending on the context.

In her video-installation „Facial-Feedback“ Fanny Harlan has been working on facial expression and its emotional and social meaning.
For her further research and art work she is searching for international attendees.

 

Fanny Harlan is the residency artist at feldfünf from November 2019 until February 2020.