Prosjektskolen: Workshops und Ausstellung

2.3.20 31.3.20 | ganztägig | | Ausstellung

***English version below***

Prosjektskolen
Workshops und Ausstellung
02.03.—31.03.2020

PROSJEKTSKOLEN ist eine in Oslo gelegene Kunstschule. Sie wurde 2005 von Vilde von Krogh als alternative Vorbereitungsschule für die höhere Bildung auf dem Gebiet der zeitgenössischen Kunst gegründet. Der Hauptfokus liegt auf dreidimensionaler Kunst, ein Feld das unter anderem Installation, Skulptur, Performance, Klangkunst, Video, Theater, Szenografie, Kostümdesign und Land Art umfasst. Die Schule wird von zeitgenössischen Künstler*innen betrieben und arbeitet mit einer großen Bandbreite an Gastlehrenden.

Im Rahmen ihrer Berlinreise werden die Studierenden mit den Künstler*innen Ellinor Aurora Aasgaard und Sam Lubicz eine Ausstellung zum Thema „Filter" in den Projekträumen von feldfünf entwickeln. Im Zentrum steht dabei die Idee des Filters als mechanischer Prozess und als Form automatisierter Arbeit innerhalb der globalen Distribution von Informationen und Bildern. Dazu wird es am 04.03.2020 eine Vorstellung des Projekts geben. Die Eröffnung der finalen Ausstellung findet am 13.03.2020 statt. Weitere Informationen folgen.

***English version***

Prosjektskolen
workshops and exhibition
02.03.—31.03.2020

PROSJEKTSKOLEN is an art school located  in Oslo. It was founded in 2005 by Vilde von Krogh as an alternative preparatory school for higher education in contemporary art. The main focus lays on three dimensional contemporary art, an artistic field which incorporates but does not exclusively consist of installation, sculpture, performance, sound art, video, theatre, scenography, costume and land art. The school is run by contemporary artists and offers a wide range of guest teachers and lecturers.

Within the framework of a Berlin class trip the students will realize an exhibition in feldfünf based on the theme “Filter” accompanied by  artist Ellinor Aurora Aasgaard and Sam Lubicz. The theme reflects on the idea of filtering as a mechanical process and manifestation of automated labor within the global distribution of images and information. There will be a public presentation on March 4, 2020. Opening for the final Exhibition takes place on March 13, 2020.
Stay tuned for more information.