Finissage: Marie Letkowski. Aus: Zimmer Nr. 3 (There Is Nothing But Time Time)

*** English version below ***

Marie Letkowski. Aus: Zimmer Nr. 3 (There Is Nothing But Time Time) | Finissage

Laufzeit der Ausstellung: 30.10.–25.11.2022
Öffnungszeiten: Mi–Fr, 12–17:00 Uhr, Sa, 12–19:00 Uhr und nach Vereinbarung

Finissage: 25.11.2022, 18–20:00 Uhr

Die Ausstellung Aus: Zimmer Nr. 3 (There Is Nothing But Time Time) von Marie Letkowski läuft noch diese und nächste Woche. Zum Abschluss lädt feldfünf zur Finissage ein. Ein letztes Mal treten gemalte Werke und Besucher*innen als Teil der Rauminstallation in Dialog.

An der Malerei Serie Zimmer Nr. 3 arbeitet Marie Letkowski (*1984) seit 2016. Diese Serie ist ein Langzeitprojekt, das sich in verschiedene Unterthemen und Ausstellungen verzweigt und stets verändert. Aktuell in feldfünf zu sehen ist die Installation des vierten Teils dieser Serie, die mit Liegeflächen, Kissen und Büchern zum Entspannen, Erinnern und Reflektieren einlädt.

Die Ausstellung thematisiert die persönlichen Arbeitsbedingungen als Künstlerin, insbesondere die Unterbrechungen durch den Alltag, die ein kontinuierliches und konzentriertes Arbeiten behindern. In einem aufwendigen Prozess von Schreiben und Malen, Auswaschen und Zusammensetzen verändert sich die Erscheinungsform von Marie Letkowskis Gemälden. Die Formate der Gemälde bewegen sich innerhalb ihrer eigenen Körpermaße. Sie treten unter anderem als Kissen auf und erschaffen eine einladende Umgebung in denen sich die Referenzfetzen – wie Schriften, Skizzen, Bilder – zu einer Innenschau der Künstlerin zusammensetzen. Begleitend zur Ausstellung ist eine Klanginstallation von Simon Berz zu hören.

Mehr zur Künstlerin: https://www.marieletkowski.com

 

 

 

*** English version ***

Marie Letkowski. Aus: Zimmer Nr. 3 (There Is Nothing But Time Time) | Finissage

Duration: Oct 30–Nov 25, 2022
Opening hours: Wed–Fri, 12–5 pm, Sat, 12–7 pm and by appointment

Finissage: Nov 25, 2022, 6–8 pm

The exhibition Aus: Zimmer Nr. 3 (There Is Nothing But Time Time) by Marie Letkowski is still running this week and next. To conclude the exhibition, there will be a finissage on Friday, the 25th of November. For the last time, painted works and visitors will enter into dialogue as part of the spatial installation.

Marie Letkowski (*1984) has been working on the painting series Zimmer Nr. 3 since 2016. This series is a long-term project that branches out into various sub-themes and exhibitions and is constantly changing. Currently on view at feldfünf is the installation of the fourth part of this series, which invites visitors to relax, remember and reflect with couches, cushions and books.

The exhibition addresses the personal working conditions as an artist, especially the interruptions caused by everyday life that hinder continuous and concentrated work. In an elaborate process of writing and painting, washing out and assembling, the appearance of Marie Letkowski's paintings changes. The formats of the paintings move within her own body dimensions. Among other things, they appear as cushions and create an inviting environment in which the scraps of reference - such as writings, sketches, images - come together to form an introspection of the artist. A sound installation by Simon Berz accompanies the exhibition.

More about the artist: https://www.marieletkowski.com