Digitale Eröffnung: queer AND BEYOND [choose category] vom PKKB – Postdigitale Kunstpraktiken in der Kulturellen Bildung

10.4.21 | 19:00 20:00 | | Veranstaltung

***English version below**

Digitale Eröffnung: 10.04.2021, 19:00 Uhr via Twitch (keine Anmeldung notwendig)
Laufzeit der Ausstellung10.04.–01.05.2021, ganztags

Die Schaufensterausstellung queer AND BEYOND [choose category] verbindet postdigitale Kunst mit queeren Positionen. Wie können die Verschränkungen von Digitalem und Physischen in Worte gefasst und vermittelt werden? Wie lassen sich Leerstellen in der Sprache in Bezug auf Genderdiversität mit den Mitteln des Digitalen überwinden? Es werden Arbeiten zu zeitgenössischen digitalen Aktivismusformen vorgestellt, die sich u.a. für den Erhalt queerer Safe Spaces, welche durch die Pandemie bedroht sind, einsetzen. Außerdem gezeigt werden Positionen zu HIV-positiven YouTuber*innen, zum Internet als Sehnsuchtsort oder etwa zur Geschlechtlichkeit digitaler Avatare.

Mit Arbeiten von: Wet-Hard Agency, Jeremy Bailey, Patricia Detmering, Leandro Godinho, Christoffer Horlitz, Magdalena Kovarik, Hannah Neckel, Sarah Wölker

Kuration der Ausstellung: von Benjamin Egger (Leitung) gemeinsam mit Ann-Katrin Bernhard, Sarah Wölker & Magdalena Kovarik
Wishes From Quarantine: Magdalena Kovarik (Konzept & Leitung) gemeinsam mit Ann-Katrin Bernhard, Anna Meide & Pierre Depaz

PKKB ist ein ein vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördertes Projekt.

*** English version***

Digital opening: 10.04.2021, 7pm via Twitch (no registration necessary)
Duration of the exhibition: 10.04.–01.05.2021, all day

The showcase exhibition queer AND BEYOND [choose category] combines post-digital art with queer positions. How can the entanglements of the digital and the physical be put into words and communicated? How can blank spaces in language relating to gender diversity be overcome with the means of the digitital? It presents works on contemporary digital forms of activism that, among other things, advocate for the preservation of queer safe spaces threatened by the pandemic. Also on display are positions on HIV-positive YouTubers, the internet as a place of longing and the gendering of digital avatars.

With works from: Wet-Hard Agency, Jeremy Bailey, Patricia Detmering, Leandro Godinho, Christoffer Horlitz, Magdalena Kovarik, Hannah Neckel, Sarah Wölke

Exhibition curation: Benjamin Egger (director) together with Ann-Katrin Bernhard, Sarah Wölker & Magdalena Kovarik
Wishes From Quarantine: Magdalena Kovarik (concept & direction) together with Ann-Katrin Bernhard, Anna Meide & Pierre Depaz

PKKB is a project funded by the Federal Ministry of Education and Research.