Ausstellung: Tacit Dialogues

10.5.21 21.5.21 | ganztägig | | Veranstaltung

***English version below***

Ausstellung: Tacit Dialogues
Datum: 10.05.–21.05.2021, ganztägig 

Tacit Dialogues
ist ein interdisziplinäres Forschungsprojekt, das seit 2019 die performativen Qualitäten des Glasblasens als traditionelles Handwerk durch die sinnlichen und virtuellen Dimensionen digital basierter Technologien untersucht. Der "stillschweigende Dialog" der durch diesen Prozess zwischen dem/der Glasbläser*in, dem Material und dem Werkzeug entsteht, zeigt auch eine neue, digitale Annäherung an das Handwerk selbst.

Die Ausstellung präsentiert erstmalig die bisherigen Ergebnisse der multidisziplinären Forschung von Tacit Dialogues. Im Mittelpunkt stehen drei Installationen, die sich mit der Interaktion zwischen den digitalen Prozessen sowie dem performativen und tänzerischen Akt beim Glasblasen beschäftigen. Mit den in einer Reihe von Aufnahme-Sessions über die Monate gesammelten Daten wurden drei neue Kunstwerke konzipiert, die die impliziten Choreographien der Körper, Klänge, Bewegungen und des Materials beim Akt des Glasblasens zeigen.

Teilnehmende Künstler*innen sind: Verena Bachl, Elaine Bonavia, WINT Design Lab, Philipp Weber, Babette Wiezorek zusammen mit den Glaskünstler*innen Luke Holden und Viviane Stroede.

Die Ausstellung wird von einer ergänzenden Programmreihe begleitet, darunter Interviews, Behind-the-Scenes-Videos und Glaskunst-Workshops für Kinder mit dem KiezMobil, organisiert von Berlin Glas e.V.
Weitere Einblicke in das laufende Forschungsprojekt und das komplette Programm unter www.tacitdialogues.com.

Eröffnung: 08.05.2021, 14–19:00 Uhr
Online-Talk mit Richard Sennett (Moderation: Philipp Weber): 19.05.2021, 18:00 Uhr (Anmeldung über info@feldfuenf.berlin)

*** English version***

Exhibition: Tacit Dialogues
Date:
10.05.–21.05.2021, all day

Tacit Dialogues is an ongoing, multidisciplinary research project exploring the performative qualities of glassblowing as a craft through the sensual and virtual dimensions of digital based technologies. Observing the dialogue between the glassblower, the material and his tools while creating an object, the collective aims to highlight the embodied knowledge assumed with the act of making.

The exhibition will present the results of Tacit Dialogues’ multidisciplinary research to date, featuring three installations focusing on the interaction between the digital-based processes and the performative and dance-like act while blowing glass. Data collected from a series of recording sessions over the past months was used to conceive three new artworks, showcasing the implicit choreographies of the bodies, sounds, motions and material in the act of glassblowing.

Participating artists are: Verena Bachl, Elaine Bonavia, WINT Design Lab, Philipp Weber, Babette Wiezorek along with featured glass artists Luke Holden and Viviane Stroede.

The exhibition will also be accompanied by a range of complementary programming, including interviews, a window exhibition during off-hours, behind-the-scenes-videos, and children’s glass art workshops with KiezMobil, organized by Berlin Glas e.V.

Additional insights into the ongoing research project and a complete schedule of the program can be found at www.tacitdialogues.com.

Opening: 08.05.2021, 2–7pm
Online-Talk with Richard Sennett (Moderation: Philipp Weber): 19.05.2021, 18:00 Uhr (registration via info@feldfuenf.berlin)