Freiraum

feldfünf ist Freiraum. Im Erdgeschoss des Metropolenhauses bieten wir einen Ort, an dem sich der Austausch zwischen Menschen und Kulturen entwickeln und entfalten kann.

Labor

feldfünf ist Labor. Wir bieten eine Plattform für temporäre Projekte, die Gestaltung mit Alltag verbinden und Platz für Experimente brauchen.

Bühne

feldfünf ist Bühne. Bei uns trifft der Kiez auf weite Welt, Bewohner*innen auf Besucher*innen, Altes auf Neues.

Für und mit dem Kiez. feldfünf ist eine Kulturplattform und kuratiert in Kooperation mit der Nachbarschaft, lokalen Akteur*innen und internationalen Kulturschaffenden den Dialog zwischen Kunst, Design und Alltag.

Die Projekträume im Metropolenhaus stehen offen für Initiativen, Vereine und Einzelpersonen, die bezahlbaren Platz für Projekte suchen. feldfünf ist ein Ort für unterschiedlichste Formate, die in den öffentlichen Raum hinein wirksam sind.

Team

Neila Kemmer

Neila Kemmer

Kuratorische Leitung

Valerie Groth

Valerie Groth

Kuratorische Mitarbeit und Projektkoordination

Marenka Krasomil

Marenka Krasomil

Kuratorische Leitung (In Elternzeit)

Benita Braun-Feldweg

Benita Braun-Feldweg

Vorstand feldfünf e.V.

Architektin und Bauherrin des Metropolenhauses
bfstudio Partnerschaft von Architekten mbB

Lisa Babette Diedrich

Lisa Babette Diedrich

Konzept und internationale Kontakte

Diedrich DesignCritic, Professur in Landschaftsarchitektur an der SLU-Universität Malmö

Egon Chemaitis & Karen Donndorf

Egon Chemaitis & Karen Donndorf

Konzept und Projektentwicklung

chemaitis donndorf design

Diego Vásquez

Diego Vásquez

Web- und Grafikdesign

Erscheinungsbild und Online-Auftritt feldfünf e.V.

Metropolenhaus

feldfünf ist wesentlicher Teil des Aktiven Erdgeschosses im METROPOLENHAUS am Jüdischen Museum und zeigt, wie urbane Räume in einem Zusammenspiel von Politik, Stadtplanung, Architektur und lokalem Umfeld nachhaltig, lebenswert und innovativ gestaltet werden können. hier

Partner

Zuckerwattenkrawatten

Das Kreativstudio Zuckerwattenkrawatten bringt Kindern und Erwachsenen künstlerische Erfahrung in verschiedenen wöchentlichen Workshop-Formaten nahe.

AMI BERLIN

AMI Berlin

AMI Berlin ist das erste Arabische Musik-Institut Berlins, das 2021 von Nabil Arbaain, Musiker und Komponist, ins Leben gerufen wurde und bietet bei feldfünf Musikunterricht für arabische Instrumente an.

Logo Netzwerk Friedrich & Mehr

Netzwerk Friedrich & Mehr

Das Netzwerk Friedrich & Mehr ist eine offene Plattform für gewerbliche und soziale Organisationen, die sich durch gemeinwohlorientierte Kooperationen für den Kiez in der südlichen Friedrichstadt engagieren.

Über den Tellerrand

Über den Tellerrand wurde 2013 in Berlin gegründet und hat zum Ziel, die Integration in die Gesellschaft und soziale Teilhabe von Menschen mit Fluchterfahrung zu unterstützen.

Internationales Design Zentrum Berlin

Das Internationale Design Zentrum Berlin (IDZ) ist seit seiner Gründung 1968 eine der führenden Institutionen zur Designförderung in Deutschland und richtet jedes Jahr den vom UBA und BMU geförderten Bundespreis Ecodesign aus.

Logo n_ails

n_ails

n-ails e.V. ist ein Netzwerk für Architektinnen, Innenarchitektinnen, Ingenieurinnen, Landschaftsarchitektinnen und Stadtplanerinnen in Berlin. Gemeinsam mit der Architektenkammer Berlin hat n_ails das Festival Women in Architecture Berlin 2021 initiiert und federführend organisiert.

BDA

Als Berufsverband für freischaffende Architekt*innen und Stadtplaner*innen fördert der Bund Deutscher Architekten Baukunst in Verantwortung gegenüber der Gesellschaft und in Verbundenheit mit den anderen Künsten.

Diversity Arts Culture

Diversity Arts Culture ist die Konzeptions- und Beratungsstelle für Diversitätsentwicklung im Berliner Kulturbetrieb. Das Projekt gehört zur Stiftung für Kulturelle Weiterbildung und Kulturberatung und wird vom Berliner Senat gefördert.

taz

Die taz ist eine überregionale und meinungsstarke Tageszeitung im Besitz der taz Genossenschaft. Im April 2019 nutzte sie die feldfünf-Räume als Forum für die tazlab – ein Kongress zum Austausch über Fragen zur Gegenwart und Zukunft Europas.

HAWK

Mit dem Showroom der Fakultät Gestaltung im Metropolenhaus hat die Hochschule für Angewandte Wissenschaft und Kunst Hildesheim/Holzminden/Göttingen eine kleine, aber feine Dependance für Ausstellungen und Mappenberatung.

LfKF logo dot

Labor für Kunst und Forschung

Das Labor für Kunst und Forschung am Department Kunst und Musik der Universität zu Köln ist ein experimentelles, international vernetztes Labor für disziplinübergreifende künstlerische Praxis und Forschung sowie diskursive Plattform für Kollaborationen, Workshops, Vorträge und Ausstellungen.

Eberhard-Ossig-Stiftung

Die Eberhard-Ossig-Stiftung fördert jüdisch-christliche Verständigung, Begegnung und Dialog auf Augenhöhe. Ansässig im Metropolenhaus bietet die Stiftung regelmäßig kulturelle Veranstaltungen.

Platypus Theater

Das Platypus Theater ist ein Berliner Kinder- und Jugendtheater, das als freie Theatergruppe englischsprachige oder bilinguale Stücke für Kinder und Jugendliche entwickelt und produziert.

Beumer & Lutum

2019 hat die Bio-Bäckerei Beumer & Lutum im Metropolenhaus am Jüdischen Museum ihre 6. Filiale eröffnet und ist nicht nur ein wichtiger Nachversorger sondern auch ein Treffpunkt im Kiez.

ILLING & VOSSBECK FOTOGRAFIE

Den Fokus legen die Fotograf*innen Anke Illing und Thomas Voßbeck auf Portrait- und Unternehmensfotografie sowie auf den Bereich Kulturdenkmal und Architektur. Beheimatet im Metropolenhaus initiiert das Studio immer wieder Projekte in Kooperation mit feldfünf.

Kontakt

Fromet-und-Moses-Mendelssohn-Platz 7–8
10969 Berlin

info@feldfuenf.berlin
www.feldfuenf.berlin

tel: 030 27 97 99 17

U1, U6 Hallesches Tor
U6 Kochstraße
Bus 248 Jüdisches Museum
Bus M41 Zossener Brücke
Bus M29 Lindenstraße/Ecke Oranienstraße